Bitte beachten Sie, dass wir aktuell keine weitern Projekte in nächster Zeit annehmen können.
stand: 29.08.2018

360 Grad Ansicht wird nicht geöffnet (WebGL-Error)

WebGL ist ein neuer Internet-Standard zur Anzeige von 3D- und 2D-Grafiken in Webbrowsern. Falls Ihr gegenwärtiger Internet-Browser noch kein WebGL unterstützt, ist die schnellste Abhilfe zumeist, einfach die aktuelle Version zu installieren. Alle namhaften Desktop-Browser unterstützen schon seit einiger Zeit WebGL, suchen Sie sich einfach einen aus:

Sofern sich die 360 Grad Ansicht nicht öffnen lässt, gehen Sie folgendermaße vor:

 

Firefox ab Version 4

Je nach Grafikkarte, Treiber und Betriebssystem kann es vorkommen, dass WebGL im Firefox zunächst deaktiviert ist. Um die Funktion manuell einzuschalten, folgen Sie bitte dieser Anleitung:

  1. in der Firefox-Adresszeile about:config eingeben
  2. die Sicherheitsabfrage mit „Ich werde vorsichtig sein, versprochen“ beantworten
  3. in der Suchzeile das Folgende eingeben: webgl.force-enabled
  4. mit einem Doppelklick den Wert auf true setzen
  5. in der Suchzeile das Folgende eingeben: webgl.disabled
  6. sicherstellen, dass der Wert auf false steht
  7. im Schaumstoffkonfigurator auf „erneut versuchen“ klicken

Safari ab Version 5.1

Safari 5.1 bis Safari 7

Zum Aktivieren benötigen Sie zunächst das Entwickler-Menü, welches Sie einschalten können unter Safari » Einstellungen » Erweitert » Menü „Entwickler“ in der Menüleiste anzeigen.
Im daraufhin sichtbaren Menü „Entwickler“ wählen Sie den Befehl „WebGL aktivieren“.

Ab Safari 8

  1. Öffnen Sie die Voreinstellungen unter Safari » Einstellungen…
  2. Wählen Sie die Rubirk „Sicherheit
  3. Setzen Sie den Haken vor „WebGL erlauben
  4. Falls der Haken bereits gesetz war, klicken Sie auf „WebGL Einstellungen
  5. Setzen Sie die Einstellungen für die Koffermarkt-Website auf „Erlauben“ bzw. „Immer erlauben

Google Chrome ab Version 9

Gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. in der Adresszeile “chrome://flags” eingeben
  2. in der Seite nach “webgl” suchen
  3. die Optionen “WebGL deaktivieren” durch Klick auf “Deaktivieren” ausschalten und damit die Verwendung von WebGL einschalten

Die Einstellungen werden erst nach einem Neustart des Browsers übernommen. Dazu sollte am unteren Rand des Fensters ein entsprechender Button eingeblendet worden sein.

Auch auf Ihrem Tablet oder Smartphone können Sie mit hoher Wahrscheinlichkeit WebGL nutzen:

Apple: Für Ihr iPad/iPhone/iPod benötigen Sie mindestens iOS 8.

Android: Für Ihr Android Gerät verwenden Sie am besten die aktuelle Version des Firefox for Android, Chrome for Android oder Opera for Android.

Windows: Auf Ihrem Windows Smartphone benötigen Sie den mit Windows Phone 8.1 eingeführten Internet Explorer 11.

Blackberry: Auf Ihrem Blackberry unterstützt der integrierte Browser WebGL ab der Version 10. Alternativ ist der UC Browser einen Blick wert.

Firefox: Ihr Firefox OS Gerät unterstützt WebGL aber der Version Firefox OS 1.3